Steigenberger Grandhotel & Spa eröffnet in Herringsdorf

Das kleine Örtchen Heringsdorf ist auch bannt unter der Bezeichnung „Nizza des Ostens“. Der Name ist nicht nicht unrecht vergeben wurden. Denn an der Strandpromenade stehen viele Villen mit schneeweißer Fassade. Die Promenade ist fast 10 Kilometer lang und erstreckt sich von Bansin über Heringsdorf bis nach Ahlbeck.

So ist das neue Steigenberger Grandhotel & Spa an dieser Promenade zu finden. „Vor 100 Jahren war der Platzt schon einmal ein Ort der Gastlichkeit“ erklärte der Hoteldirektor Ilgo Hagen Höhn. Bis 1977 stand an dem selben Fleck ein für die damaligen Verhältnisse modernes Gästehaus.

[ad#co-1-468]Erst 2009 wurde die Lücke an der Promenade mit der Grundsteinlegung gefüllt. So entstanden in den drei Jahren Bauzeit ein exklusives Hotel-Ensemble. Das Hotel befindet sich zudem in einer 16.000 Quadratkilometer großen Parklandschaft. So verfügt das Hotel über 187 Zimmer und 40 Studios und zwei Residenzen, sowie vier exlusiv Appartements.

Ein besonderes Markenzeichen des Hotels ist die Weite und Grosszügikeit der Zimmer, so misst das kleinste Zimmer 36 Quadratmeter.

Das Spa hat zu bietet mit mehren Saunen, Dampfbäder, Vital- und Außenpools. Der Concierge im Eingangsbereich hält zudem auch Tipps für die Freizeitgestaltung an.

weitere Ostsee Artikel die Ihnen gefallen könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.